Home

Das GOP-Primärrennen um den Sitz im Senat von Alabama wird bitter

AUBURN, Ala. (AP) – Alabamas republikanische Vorwahl für den Sitz im US-Senat wird durch den pensionierten US-Senator geräumt. Richard Shelby ist zu einem erbitterten High-Dollar-Wettbewerb geworden, bei dem die drei stärksten Anwärter um die Nominierung ringen.

Die Spitzenkandidaten sind US-Rep. Mo Brooks, der die Unterstützung des ehemaligen Präsidenten Donald Trump im Rennen gewann – und dann verlor; Katie Boyd Britt, ehemalige Leiterin des Business Council of Alabama und ehemalige Stabschefin von Shelby; und Mike Durant, ein Inhaber eines Luft- und Raumfahrtunternehmens, der am besten als Hubschrauberpilot bekannt ist, dessen Gefangennahme während einer US-Militärmission in Somalia im Buch „Black Hawk Down“ und dem anschließenden Film aufgezeichnet wurde.

Lillie Boddie, Karla M. Dupriest und Jake Schafer streben ebenfalls die GOP-Nominierung an.

Beobachter sagen, es sei schwer vorherzusagen, ob die Nominierung in der Vorwahl am Dienstag entschieden wird. Das zersplitterte Feld erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass das Rennen am 21. Juni in die Stichwahl geht, was erforderlich ist, es sei denn, ein Kandidat erhält mehr als 50 % der Stimmen am Dienstag. David Mowery, ein in Alabama ansässiger politischer Berater, sagte, das Rennen habe das Gefühl, dass es zu gewinnen sei.

„Jeder kann raten, wer Erster und wer Zweiter in der Stichwahl ist“, sagte er.

In Bezug auf die Flut negativer Kampagnenanzeigen in den letzten Tagen der Grundschule sagte Mowery: „Die Handschuhe sind ausgezogen.“

Das Rennen in Alabama ist eine von mehreren erbittert umkämpften GOP-Vorwahlen für offene Senatssitze. Ausfälle lösten in dieser Saison auch hitzige Rennen in Pennsylvania, North Carolina und Ohio aus. Trump hat das Rennen in Alabama in diesem Frühjahr weiter durcheinander gebracht, als er seine Unterstützung für Brooks widerrief. Sowohl Britt als auch Durant haben Trump umworben, aber er hat sich bisher aus dem Rennen in Alabama herausgehalten.

„Wir schauen auf dieses Land und erkennen es im Moment nicht wieder. Leider bewegt sich unter der Biden-Regierung alles in dieser Nation in die falsche Richtung“, sagte Britt während einer Rede vor den Republican Women of East Alabama.

Bevor er den Business Council leitete, war Britt Stabschefin von Shelby, einem der ranghöchsten Mitglieder des Senats und ein traditioneller Republikaner, der für seine Fähigkeit bekannt ist, Bundesprojekte und Finanzmittel in seinen Heimatstaat zu bringen.

Aber in Reden hat sich Britt, die unter dem Slogan „Alabama First“ läuft, von ihrem dicken Lebenslauf aus Washington entfernt. Sie sagte, es sei wichtig, dass die Wähler sie und die Art von Senatorin kennenlernten, die sie sein werde. Ihre Erfahrung, sagte sie, habe ihr die Möglichkeit gegeben, zu verstehen, wie der Senat arbeitet.

„Ich kann am ersten Tag voll durchstarten. Und Alabama First ist für mich nicht nur ein Slogan. Es ist eine Mission “, sagte sie.

Brooks, ein sechsjähriger Kongressabgeordneter aus Nordalabama, setzt auf seine lange Geschichte mit den Wählern in Alabama, um seine Fehde mit Trump zu überwinden.

„Wenn Sie ein konservativer Republikaner sind, würde ich Ihnen sagen, dass ich der einzige nachgewiesene Konservative in diesem Rennen bin. Bei mir gibt es kein Würfeln, um zu bestimmen, wie ich in wichtigen Fragen der öffentlichen Ordnung vorgehen werde “, sagte Brooks und forderte die Leute auf, seine Bewertungen von der National Rifle Association, Heritage Action und anderen Gruppen nachzuschlagen.

Obwohl er Trumps Unterstützung verliert, tritt er weiterhin als „MAGA Mo“ an und beruft sich auf Trumps Slogan „Make America Great Again“, und seine Kampagnen-Website enthält weiterhin ein altes Videomaterial von Trump, in dem er den Kongressabgeordneten aus North Alabama lobt.

Trump unterstützte Brooks im vergangenen Jahr zunächst und belohnte damit den konservativen Brandstifter, der eine Menge Trump-Anhänger beim 19. September 2021 „Stop the Steal“-Kundgebung, die dem Aufstand im US-Kapitol vorausging.

„Heute ist der Tag, an dem amerikanische Patrioten anfangen, Namen zu notieren und in den Arsch zu treten“, sagte Brooks. Aber Trump zog die Bestätigung im März zurück, nachdem sich ihre Beziehung verschlechtert hatte. Trump zitiert die schmachtende Leistung von Brooks und beschuldigte den konservativen Kongressabgeordneten, „aufgewacht“ zu sein, weil er gesagt hatte, es sei an der Zeit, vom Ergebnis der Präsidentschaftswahl 2020 fortzugehen und sich auf die bevorstehenden Wahlen zu konzentrieren. Brooks sagte, Trump habe versucht, ihn dazu zu bringen, die Wahl illegal zu annullieren.

Trump hat im Rennen keine neue Bestätigung abgegeben. Sowohl Durant als auch Britt haben behauptet, dass sie die bessere Wahl für Trumps Unterstützung sind, wenn das Rennen in eine Stichwahl geht.

Bei einer Rede in Phenix City, einer Stadt im Schatten des Fort Benning der US-Armee, stellte sich Durant als Außenseiter ins Rennen. Er begann eine Rede, indem er seinen Kampfdienst beschrieb – der nicht nur Somalia, sondern auch Desert Storm und Missionen in Panama umfasste – und dann in der Verteidigungsindustrie arbeitete und ein Luft- und Raumfahrtunternehmen gründete.

„Ich bin kein Politiker“, sagte Durant. „Das ist es, wovon die Leute müde sind. Deshalb wollen die Leute Außenseiter. Deshalb wollen die Leute Straight-Shooter.“

Durant sagte, seine militärische Erfahrung trenne ihn von denen in Washington, die „nicht wissen, wovon sie reden“, wenn sie über den Einsatz von Truppen sprechen.

„Das ist ein ernstes Geschäft. Wir setzen keine Truppen ein, wir geraten nicht in Scharmützel, wir versuchen nicht, eine Nation aufzubauen, es sei denn, wir verstehen wirklich die Verpflichtung, die wir eingehen werden, nicht nur finanziell, sondern auch für das Leben junger Männer und Frauen , unsere nationale Glaubwürdigkeit, all diese Dinge, die auf dem Spiel stehen.“

Durant, ein Hubschrauberpilot, der nach einem Abschuss gefangen gehalten wurde, sucht die Bestätigung von Trump, der einst bestritt, dass Sen. John McCain war ein Kriegsheld, weil er als Kriegsgefangener festgehalten wurde. „Ich mag Menschen, die nicht gefangen genommen wurden“, sagte Trump im Jahr 2015. Darauf angesprochen sagte Durant, er denke, die Spaltungen zwischen den beiden basierten „auf Politik, nicht auf Dienst“.

Sowohl Britt als auch Brooks haben Durant dafür kritisiert, dass er „Debatten ausweicht“, nachdem seine Kampagne drei verschiedene Termine abgelehnt hatte, die von der Alabama Republican Party angeboten wurden. Durant sagte, er sei bereit zu debattieren, könne es aber nicht in seinen Zeitplan einpassen.

Externe Gruppen haben mehr als 20 Millionen Dollar in das Rennen gepumpt, um einen der Spitzenreiter entweder zu unterstützen oder sich ihm entgegenzustellen.

Die Super PACS waren für viele der Angriffsanzeigen im Rennen verantwortlich. Das Alabama Patriots PAC gab 4 Millionen US-Dollar aus, um Durant zu unterstützen, nachdem es Geld von America’s Project erhalten hatte, einem in Virginia ansässigen PAC, das mit Jacob Harriman verbunden ist, einem Veteranen des Marine Corps, der die Organisation “More Perfect Union” betreibt. Alabama’s Future, ein PAC gegen Brooks, hat 2 Millionen Dollar von einem mit Mitch McConnell orientierten PAC erhalten.

Der Schiedsrichter. Will Boyd, der frühere Bürgermeister von Brighton, Brandaun Dean, und der pensionierte Armeeveteran Lanny Kackson kämpfen um die demokratische Nominierung. Allerdings haben die Demokraten in den letzten Jahren landesweite Rennen in Alabama gekämpft. Ehemaliger US-Senator Doug Jones nutzte eine gut finanzierte Kampagne und einen Skandal um den GOP-Kandidaten Roy Moore, um 2017 eine Sonderwahl zu gewinnen. Aber Jones, der seit über zwei Jahrzehnten der erste Demokrat aus Alabama war, der in den Senat gewählt wurde, verlor die folgende Wahl.

.

About the author

admin

Leave a Comment