Movies

Coldplay verwendet bei einem Konzert in der Bay Area eine seltsame Technologie

Niemand hat das Levi’s Stadium jemals als „Santa Clara on the Frisco Bay“ bezeichnet! aber Chris Martin hat es letzte Nacht mit solchem ​​Enthusiasmus gesagt, dass er irgendwie damit durchgekommen ist.

Coldplay brachten am Sonntag ihre ausverkaufte Mega-Tour Music of the Spheres, die bereits 3,2 Millionen Tickets verkauft hat, in die Bay Area. Die Veranstaltung war das erste Konzert an dem Veranstaltungsort mit 68.000 Plätzen seit Beginn der Pandemie.

Ausgestattet mit seiner charakteristischen neonbestreuten, elastischen Hose und seinem T-Shirt, hüpfte Martin wie ein sehr aufgeregtes Kleinkind über die Bühne. In der einen Sekunde gab er seinen Bandkollegen beruhigende Bro-Schulterschläge, in der nächsten sprintete er den Laufsteg hinunter in die Menge und schlug in die Luft, dann wieder zurück für eine grüblerische Klavierzeit, während er sich immer überschwänglich bei der Menge bedankte.

„Wir kommen seit 22 Jahren hierher, weil die Bay Area f – King Awesome ist, es ist eine Schüssel der Liebe“, strahlte Martin. „Wir sind nur eine Gruppe von Freunden wie Sie, aber mit mehr Feuerwerk.“

Ich habe Coldplay zum ersten Mal im Jahr 2000 in Glastonbury gesehen, wo sie um 15 Uhr gespielt haben, a niedrigere Abrechnung als David Gray, Elastica und 50 längst vergangene Britpop-Bands, von denen Sie noch nie gehört haben. Das zeigt vielleicht zwei Dinge – erstens, ich bin alt; Zweitens, Coldplay hat einen langen, langen Weg zurückgelegt. Bevor er damals „Yellow“ spielte, einen Song, der noch nicht veröffentlicht worden war, sagte Martin: „Hoffentlich wirst du nächstes Jahr mitsingen, weil es ein Hit wird.“

Es war, und 100 Millionen verkaufte Alben später sind Coldplay nach den meisten Maßstäben die größte Band des 21. Jahrhunderts.

Die Setlist für diese Tournee, die in atemberaubend beeindruckenden sechs bereits ausverkauften Nächten im Wembley-Stadion gipfelt, besteht aus hochenergetischen, publikumsfreundlichen Greatest Hits – „In My Place“, „Paradise“, „Clocks“ und „ Mein Universum“ bekommen alle einen Ausflug. Für letzteres erschien BTS digital.


Das Publikum bei jeder anderen Show einer britischen Rockband der 90er Jahre besteht heutzutage normalerweise aus etwa 100 IPA-nippenden bärtigen Männern, die sich an die alten Tage in einem kleinen biergetränkten Stadtclub erinnern, aber Coldplay sind nicht wie andere Britpop-Überlebende. Die Menge bei Levi’s, scheinbar eine Spaltung zwischen jungen Popfans und Tech-Bossen, die an Chardonnay nippten, hing an jedem Wort, das Martin sang. Es gibt zu viele Riesenhits, um sie zu nennen, aber das Highlight für mich war „The Scientist“, das direkt in „Viva la Vida“ überging – zwei der besten Pop-Rock-Hits, die in den letzten zwei Jahrzehnten geschrieben wurden.

Coldplay, Levi’s Stadium, Santa Clara, 15. Mai 2022.

Mit freundlicher Genehmigung der San Francisco 49ers

Bei einer Planetenshow namens Music of the Spheres, bei der die Bühne und die riesigen Bildschirme mit Himmelskörpern geschmückt waren, war es ziemlich lustig, dass Martin die eigentliche Mondfinsternis, die direkt hinter ihm stattfand, nicht zu bemerken schien. Möglicherweise hat er sich zu sehr auf seine zeitgesteuerten Sprünge konzentriert. Martin macht viele zeitgesteuerte Sprünge auf der Bühne (obwohl keiner so gut getimt ist wie Billie Eilishs ikonischer Sprung). Manchmal lösen seine Sprünge ein Feuerwerk aus, manchmal riesige Ballons, und manchmal steuern sie die LED-Armbänder der Menge fern, um ein riesiges rotes Herz zu bilden, das über das Stadion fegt. Alle kleinen Lichter wurden gelb, für, na ja, “Gelb”, was sich ein bisschen auf der Nase anfühlte, aber wie Martin vor 22 Jahren gehofft hatte, sangen alle mit.

Neben all den sphärischen Dingen dreht sich die Tour auch um Nachhaltigkeit, und die Band behauptet, dass jede Show mit erneuerbarer Energie betrieben wird. Um dies zu erreichen, werden die Fans gebeten, Powerbikes zu fahren und auf einem großen Trampolin – auch bekannt als „kinetische Tanzflächen“ – zu tanzen, um die strahlende Lichtshow zwischen den Sets anzutreiben. Es fühlte sich ein wenig dreist an, Fans, die rund 100 US-Dollar pro Ticket bezahlt hatten, zu bitten, die Veranstaltung auch buchstäblich mit Strom zu versorgen, aber das Trampolin sah lustig aus.

Vor Coldplay eröffnete Vallejos eigene HER das Verfahren und sah sich in dem riesigen Veranstaltungsort zu Hause. „Ich hätte nie gedacht, dass ich für Coldplay eröffnen würde“, sagte sie verwundert, bevor sie die Menge vorsichtig fragte, ob einer von ihnen sie wirklich sehen wolle. Zum Glück gab das Publikum eine mitreißende positive Antwort.

„Das ist im Grunde meine Heimatstadt“, sagte sie zum Jubeln, „na ja, meine Gegend, die Bay Area“, bevor sie ihr enges Set mit einer labyrinthischen, glorreichen Version von „We Made It“ beendete.

HER hat vielleicht Grammy-Trophäen im Wert von einem Kaminsims, aber die Menge war eindeutig da, um die Coldplay-Maschine zu sehen, ein Plastik-Neon-Euphorie-Monster im Wert von Milliarden von Dollar, das jetzt eine Galaxie entfernt von diesem schlammigen Feld in England existiert. Und obwohl es vielleicht übertrieben ist zu sagen, dass sie jemals cool waren – selbst in den 90er Jahren bezeichnete der Manager von Oasis sie als „Bettnässer Musik“- sie waren aufregend. Sie haben Kraftwerk gesampelt, The Buzzcocks gecovert und sogar mit Brian Eno experimentiert. Und sie hatten einen wirklich natürlichen Songwriter (den Filmmaterial von Martin, der den ersten Take von The Scientist aufnimmt Der Tag, nachdem er es geschrieben hatte, ist ziemlich speziell.) Sie waren eine Band, die die Mainstream-Welt geschickt von müdem Britpop und Grunge wegführte, während sie die Höllenlandschaft des Nu Metal vermied. Viel von dieser Aufregung ist in dem, was jetzt eine Mega-Pop-Extravaganz ist, verloren gegangen, aber es ist sicher schwer, sie dafür zu hassen.

Coldplay, Levi's Stadium, Santa Clara, 15. Mai 2022.

Coldplay, Levi’s Stadium, Santa Clara, 15. Mai 2022.

Mit freundlicher Genehmigung der San Francisco 49ers

Es ist auch wahr, dass Coldplay in der Plastik-Pop-Ära versuchen, etwas wirklich Einzigartiges und von der Kritik gelobtes zu schaffen – siehe hypnotisierende Spinnen von 2019.Arabeske“- niemand hört es sich an. Neben, Der Ausverkauf ist jetzt in Ordnungetwas, an das ich mich zu erinnern versuchte, als der 50 Fuß hohe Bildschirm mich anwies, den QR-Code an meinem Handgelenk zu scannen, um Merch zu kaufen.

Bei allem Zynismus war die Show von Coldplay ein fröhlicher, heller, kathartischer Triumph nach der Pandemie. Der euphorische Höhepunkt von „Fix You“ – „Die Tränen strömen über dein Gesicht, wenn du etwas verlierst, das du nicht ersetzen kannst“ – ist vielleicht der manipulativste tränenerschütternde Moment, der jemals geschrieben wurde, aber wie Tausende von schwatzhaften Fans bei Levi’s bestätigen , es funktioniert noch.

Der ergreifendste und ruhigste Song, den die Band am Sonntag spielte, wurde von Martin sehr unbeholfen eingeführt. „Gib der Ukraine, deiner Großmutter oder Buffalo etwas Liebe“, sagte er, bevor er schließlich beschloss, „Sparks“ der Massenerschießung in Buffalo zu widmen. Dieser Song, der vierte Track ihres brillanten Debütalbums „Parachutes“, ist so hübsch wie alles, was sie geschrieben haben … und funktioniert überhaupt nicht in einem riesigen Stadion.

Währenddessen sah Martin ein wenig mitgenommen aus und starrte zum ersten Mal auf seine Füße, anstatt ein mit 100 Kilowatt erneuerbarer Energie betriebenes Lächeln in die Menge zu strahlen. Vielleicht dachte er über den nächsten zeitgesteuerten Sprung nach, den er durchziehen muss, oder wie man eine Milliarde BTS-Fans glücklich macht und gleichzeitig alte zynische Fans wie mich erfreut, die sich an Glastonbury erinnern, ihn einen Ausverkauf nennen, ihn aber trotzdem immer lieben werden. Niemand sagte, dass es einfach sei.

About the author

admin

Leave a Comment