Sports

Bullen vs. Bucks – Spielvorschau – 17. April 2022

MILWOUKEE – – Der Titelverteidiger Milwaukee Bucks verringert seine jüngste Dominanz über die Chicago Bulls, als sie die Playoffs eröffnen, um ihren Titel zu verteidigen.

Milwaukee, der drittplatzierte Spieler der Eastern Conference, hat 16 seiner letzten 17 Spiele gewonnen, und die sechstplatzierten Bulls gehen ab Sonntag im Fiserv Forum in ihre Erstrundenserie. Der einzige Sieg der Bulls kam im Finale der regulären Saison 2020-21, als die Bucks alle ihre Starter ausruhten.

“Sie sind ein tolles Team” Bucks forward und zweimal MVP Giannis Antetokounmpo er sagte. „Wir haben mit ihnen gespielt und natürlich konnten wir in der regulären Saison einige Spiele gegen sie gewinnen. Aber sie werden rauskommen, hart spielen und es uns schwerer machen.”

Jedes der beiden Male, die sie sich letzten Monat trafen, Die Bucks schlagen die Bullen von mindestens 21 Punkte.

Bullen nach vorne Tristan Thompson, der von 2015 bis 2018 mit Cleveland den Titel und vier aufeinanderfolgende Auftritte im NBA-Finale gewann, ist der Ansicht, dass sich die Dominanz der regulären Saison in einer bestimmten Serie nicht unbedingt auf die Nachsaison überträgt.

„Sie haben eine Woche Zeit, um sich auf ein Team vorzubereiten“, sagte Thompson. „In der regulären Saison ist es anders, wo man in einer Woche mit drei verschiedenen Teams spielen muss. Das ist derselbe Typ, den du eine Woche lang sehen wirst, lerne ihn sehr gut kennen. Sie werden ihn wahrscheinlich bis Spiel 3 hassen, aber Sie werden ihn sehr gut kennenlernen, Sie werden seine Vorlieben kennen.

Chicago hatte für einen bedeutenden Teil der Saison die beste Bilanz im Osten, fiel aber in 15 der letzten 22 Spiele. Die Bullen kämpften ohne sie Lonzo-Ballder seit dem 14. Januar nicht mehr gespielt hat und wegen eines Meniskusrisses im linken Knie für die Nachsaison nicht zur Verfügung steht.

Die Bullen haben in jeder Conference nur 2-21 gegen die Top-4-Seeds. Die Bucks bleiben vorsichtig.

„Das Play-off ist hart, Mann“, sagt der Stürmer von Bucks Bobby Portis er sagte. „Du kannst niemanden respektlos behandeln, deine Gegner nicht respektieren, nur wegen dem, was in der Vergangenheit passiert ist. Du musst trotzdem rausgehen und Basketball spielen und vor jedem, der da ist, gebührenden Respekt haben und die Dominosteine ​​fallen lassen.“

Lawinen-MOMENT

Chicagos Zach Lavine Endlich auf der Nachsaison-Bühne auftreten. Angesichts dessen, dass er in seinem achten Jahr ist, war es sicherlich kein einfacher Weg.

Der olympische Goldmedaillengewinner und zweifache All-Star unternahm große Erneuerungsbemühungen in Minnesota und Chicago und gewann in den ersten sieben Saisons nie mehr als 31 Spiele. Er ist in seinem sechsten Trainer, mit Billy Donovan beendet sein zweites Jahr in Chicago.

„Ich denke, Zach hat es immer vorgezogen zu gewinnen, er wollte schon immer gewinnen“, sagte Donovan. „Das ist uns damals einfach aufgefallen. Also für mich persönlich freue ich mich für ihn, weil man die Arbeit sieht, die er investiert.“

LaVine erzielte im Durchschnitt 24,4 Punkte, obwohl er in den letzten Monaten mit unerträglichen Schmerzen im linken Knie zu kämpfen hatte.

EIN SCHNELLER START WIRD GESUCHT

Die Bucks haben ihr erstes Spiel in fünf der sechs Playoff-Serien verloren, die sie in ihren letzten beiden Spielzeiten gespielt haben. Die Ausnahme war ein erste Runde starke Hitze in der ersten Runde im vergangenen Jahr.

Milwaukee gewann im Halbfinale der Eastern Conference mit 2:0 über Brooklyn und im Finale der NBA League über Phoenix mit einem Minus von 2:0.

DEROZANS FREIWÜRFE

Chicagos DeMar DeRozan Mit 7,8 Freiwurfversuchen pro Spiel belegt er den vierten Platz in der NBA, und die Bulls werden in dieser Serie oft einen All-Star-Stürmer brauchen, um an die Linie zu kommen.

Seine Gesamtzahl an Freiwürfen gegen die Bucks variierte drastisch.

Im ersten Match zwischen diesen Teams ließ DeRozan 17 von 18 von der Linie und hatte die meisten Freiwürfe und Versuche aller Bucks-Gegner der ganzen Saison. In den anderen drei Bucks-Bulls-Spielen gewann er insgesamt 13 von 13 aus der Aufstellung. Bei der 126:98-Niederlage gegen Milwaukee am 22. März versuchte er keine Freiwürfe.

„Er ist unglaublich gut darin, die Freiwurflinie zu erreichen“, sagte der Trainer der Bucks Mike Budenholzer er sagte. „Ich denke, wir haben während der Saison wahrscheinlich mehr Zeit und Mühe aufgewendet und versuchen diese Woche weiter, alle Details zu verstehen, all die kleinen Dinge, die nötig sind, um ihn ohne Angriff, mentale Disziplin und mentale Stärke zu verteidigen.“

ALLEN VS. BULLEN

Bucks Wache Grayson Allen Er glaubt, dass er von der Menge feindselig empfangen wird, wenn die Bucks Chicago besuchen.

Beim ersten Aufeinandertreffen dieser Mannschaften in dieser Saison Allen begeht ein eklatantes Foul Alex Caruso zu veranlasste den Bulls Guard, sich das rechte Handgelenk zu brechen. Allen wurde auch rausgeschmissen erhielt eine Sperre für ein Spiel. Caruso verpasste fast zwei Monate.

BULLS-ASSISTENTEN HERAUS

Die Bullen werden zumindest im ersten Spiel ohne Arm auf der Bank bleiben, danach Die Co-Trainer Chris Fleming und Damian Cotter sind positiv auf COVID-19 eingestellt.

Donovan sagte, die beiden hätten leichte Symptome. Er war sich nicht sicher, wie lange er ausfallen würde.

——

Der AP-Sportjournalist Andrew Seligman hat zu diesem Bericht beigetragen.

——

About the author

admin

Leave a Comment