Sports

Blazer sehen sich in Loss to Pelicans der Musik gegenüber

Das Portland-Trail-Blazer Sie verloren am Donnerstagabend ihr neuntes Spiel in Folge und fielen gegen die Gastgeber Pelikane aus New Orleans Endstand 127-94. Für Portland sind es nur noch zwei Spiele, bevor die harte Saison gnadenlos vorbei ist. Für die Pelikane Sieg, zusammen mit a San Antonio Spurs Niederlage, versetzt sie in eine solide Position, um das bevorstehende Play-In-Match zwischen den beiden Teams auszurichten.

Die Blazer legten einen heißen Start hin, kämpften aber nach dem ersten Viertel hart. In der zweiten Spielhälfte waren sie mit 62-42 besser. Drew Eubanks war ein großartiger Punkt, setzte sein herausragendes Spiel mit 20 Punkten fort und führte das Team in der Punktzahl an – sein 15. zweistelliges Spiel in Folge. CJ McCollum führte die Pelicans mit einem Rekord von 23 Punkten und sieben Assists an.

Eine vierteljährliche Analyse finden Sie in unserer Sofortige Zusammenfassung. Hier sind die wichtigsten Schlussfolgerungen der Aktion am Donnerstagabend.

Gute Nacht, CJ zu sein

McCollum, ein ehemaliger Blazer, setzte seine Qualitätsleistung bei seiner Rückkehr nach Portland letzte Woche mit einem weiteren guten Spiel fort – diesmal in seiner neuen Heimatarena. Er erzielte im ersten Quartal 11 Punkte, um die Pelikane in Führung zu bringen, und legte dann einen Tempomat ein, als die Führung von dort aus wuchs. Seine 23 Punkte kamen in einem 9-19 Schuss, darunter 5-10 aus dem Spiel für drei Punkte. Er spielte ohne seinen Starkollegen Brandon Ingram – einen späten Kratzer aufgrund einer Sehnenverletzung – und stellte sicher, dass er seinem Team genug zum Sieg gab, konnte sich aber den größten Teil der zweiten Halbzeit auf der Bank ausruhen und erzielte nur 29 Minuten.

In der Zwischenzeit zeigte Portlands verbleibender CJ, CJ Elleby, seine vielleicht beste Offensivleistung der Saison. Er schlug seine ersten beiden Dreier nieder, erzielte in der ersten Halbzeit 13 Punkte und führte die Blazers an. Er hatte in der zweiten Halbzeit nicht so viele Chancen, aber er endete immer noch mit einem Rekord von 17 Punkten bei einem 7-11-Schuss und wirkte dabei zuversichtlich.

Selbstauferlegte Kämpfe

Die Stadt New Orleans ist weltberühmt für ihre Beignets, aber die Blazers brachten am Donnerstag ein anderes Gebäck auf den Tisch. Portland machte an diesem Abend hässliche 22 Turnover, was zu 36 Punkten für die Pelikane am anderen Ende des Parketts führte. Außerdem erlaubten die Blazers erstaunliche 23 offensiv springt zu Pels, während sie nur 27 Bretter erzielte. 6’7“-Neulinge Herbert Jones und Willy Hernangomez hatten jeweils fünf. Insgesamt dominierte New Orleans das Glas 49-27.

Die Blazers übertrafen die Pelicans sowohl auf als auch neben dem Feld, aber Geschenke und andere Gelegenheiten ermöglichten den Pelicans 24 weitere Versuche aus dem Spiel während der Nacht – ein Unterschied im Spiel. Die Pels hatten auch mehr als doppelt so viele Freiwurfversuche – 31 zu 13.

Big-Man-Kampf

Die kleineren Blazer sind seit dem Platzverweis von Jusuf Nurkić wegen einer Fußverletzung in der All-Star-Pause ohne echten Center. Dies erwies sich gegen die Pelikane. Neben dem Unterschied bei den Rebounds dominierten die Pels die Offensive. Jonas Valanciunas gab den Ton an und erzielte 14 Punkte bei einem 5-11-Schuss vor einem Foulproblem, und die Anzeigetafel begrenzte es auf nur 22 Minuten. Hernangomez, sein Backup, feierte mit 17 Punkten und 14 Rebounds, belästigte an einer kleineren Portland-Frontlinie und beging auch Fouls.

Eubanks hatte ein 9-11 aus dem Feld, während Reservereggie Perry eine solide Leistung mit 15 Punkten bei einem 7-10-Schuss zeigte, aber den beiden fehlte einfach die Größe, um ihre Pelican-Pendants auf der defensiven Seite des Parketts zu beherrschen.

Nächste

Box-Score

Portlands Reise endet morgen Abend dagegen Dallas Mavericks um 17:30 PT. Er wird die Saison dann zu Hause gegen die Mannschaft abschließen Utah-Jazz am Sonntag.

About the author

admin

Leave a Comment