Home

Biden bietet logistische Unterstützung, um den Formelmangel zu lindern

WASHINGTON (AP) – Unter dem Beschuss von Eltern und Politikern bietet Präsident Joe Biden Formelherstellern und Einzelhändlern Transport- und Logistikunterstützung an, um die landesweite Kürzung der Babynahrung zu erleichtern, während die Verwaltung daran arbeitet, die größte inländische Anlage wieder in Betrieb zu nehmen, nachdem sie es war Anfang dieses Jahres wegen Sicherheitsproblemen geschlossen.

Das Weiße Haus sagte, es arbeite mit allen großen Formelherstellern zusammen, um die Produktion zu steigern, einschließlich der Kontaktaufnahme mit ihren Lieferanten, um sie zu ermutigen, der Produktion und Lieferung von Formelinhaltsstoffen Priorität einzuräumen. Es kommt daher, dass die Biden-Administration in der letzten Woche unter starken Druck geraten ist, mehr zu tun, um den Mangel an Formeln zu lindern das hat Eltern von Säuglingen gezwungen, erhebliche Anstrengungen zu unternehmen, um ihre Kinder zu ernähren.

Der Mangel ist auf einen Rückruf von Abbott, dem größten Formelhersteller des Landes, im Februar zurückzuführen, der das Werk des Unternehmens in Michigan schloss und die anhaltenden Unterbrechungen der Lieferkette bei den Formelherstellern verschärfte, wodurch in weiten Teilen des Landes weniger Optionen in den Verkaufsregalen blieben. Der Mangel hat Einzelhändler wie CVS und Target dazu veranlasst, die Anzahl der Behälter zu begrenzen, die Kunden pro Besuch kaufen können, und einige Eltern gezwungen, Formeln online zu tauschen und zu verkaufen.

Am Montag sagte FDA-Kommissar Robert Califf gegenüber „Good Morning America“ von ABC News, dass die Bundesbehörde „wirklich eng mit Abbott zusammenarbeitet“, um die geschlossene Fabrik in Michigan wieder zu eröffnen, und er erwartet, dass wir dies in sehr kurzer Zeit tun werden wird eine Ankündigung über das weitere Vorgehen haben.“

Califf sagte, dass eine Ankündigung über den Import von Babynahrung aus dem Ausland bevorstehe, und stellte fest, dass der Schlüssel darin bestehe, sicherzustellen, dass die Anweisungen für die Formel in Sprachen sind, die Mütter und Betreuer verstehen können.

Die FDA warnte Familien davor, ihre eigene Babynahrung herzustellen, da sie 30 verschiedene Bestandteile enthält, die in der richtigen Menge enthalten sein müssen, da der Verzehr der Formel sonst möglicherweise gefährlich sein kann.

Abbotts freiwilliger Rückruf wurde durch vier Krankheiten ausgelöst, die bei Babys gemeldet wurden, die pulverisierte Formel aus der Pflanze in Michigan konsumiert hatten. Alle vier Säuglinge wurden mit einer seltenen Art von bakterieller Infektion ins Krankenhaus eingeliefert und zwei starben.

Abbott ist eines von nur vier Unternehmen, die etwa 90 % der US-Formel produzieren, sodass die Schließung bereits knappe Vorräte zusammendrückte.

Nach einer sechswöchigen Inspektion veröffentlichten die Ermittler der FDA eine Liste mit Problemen im März, darunter laxe Sicherheits- und Hygienestandards und eine Vorgeschichte von bakterieller Kontamination in mehreren Teilen der Anlage.

Das in Chicago ansässige Unternehmen Abbott hat jedoch betont, dass seine Produkte nicht direkt mit bakteriellen Infektionen bei Kindern in Verbindung gebracht wurden. Proben der Bakterien, die in seiner Anlage gefunden wurden, stimmten nicht mit den Stämmen überein, die von Bundesermittlern von den Babys gesammelt wurden. Das Unternehmen hat wiederholt erklärt, dass es bereit ist, die Produktion in Erwartung einer FDA-Entscheidung wieder aufzunehmen.

Ehemalige FDA-Beamte sagen, dass die Behebung der Art von Problemen, die in Abbotts Werk aufgedeckt wurden, Zeit braucht, und dass die Einrichtungen für Säuglingsnahrung einer genaueren Prüfung unterzogen werden als andere Lebensmitteleinrichtungen. Unternehmen müssen die Einrichtung und Ausrüstung gründlich reinigen, das Personal umschulen, wiederholt testen und dokumentieren, dass keine Kontamination vorliegt.

Selbst wenn die Anlage bald wiedereröffnet wird, wird die FDA weiterhin auf ihre Behandlung der Probleme in der Anlage geprüft.

FDA-Inspektoren besuchten die Fabrik im September für eine Routineinspektion, ungefähr zu der Zeit, als die erste bakterielle Infektion bei einem Säugling gemeldet wurde. Obwohl die Inspektoren mehrere Verstöße aufdeckten – darunter stehendes Wasser und unhygienische Bedingungen –, schloss die FDA die Anlage nicht und gab keine formelle Warnung heraus.

Erst nachdem mehrere weitere Krankheiten gemeldet worden waren, kehrte die FDA im Januar in die Anlage zurück und fand diesmal eine Vorgeschichte von bakterieller Kontamination in mehreren Teilen der Anlage. Abbott schloss daraufhin die Einrichtung und rief Mitte Februar mehrere Formelpulver zurück.

Die Kongressabgeordnete Rosa DeLauro berichtete letzten Monat, dass ein Whistleblower die FDA im Oktober wegen unsicherer Bedingungen und Praktiken in der Anlage kontaktiert hatte, darunter die Fälschung von Anlagenaufzeichnungen und das Versäumnis, die Formel ordnungsgemäß auf Kontamination zu testen.

Sie und andere Gesetzgeber werden FDA-Kommissar Califf bei einer für Donnerstag angesetzten Anhörung zu diesem Thema und anderen befragen.

___

Diese Meldung wurde aktualisiert, um den Zeitpunkt der Whistleblower-Beschwerde auf Oktober und nicht auf September zu korrigieren.

.

About the author

admin

Leave a Comment