Home

Barnette sagte, sie würde am 6. Januar 2021 Busse nach DC für „unseren 1776-Moment“ führen



CNN

Die republikanische Senatskandidatin von Pennsylvania, Kathy Barnette, sagte, sie bringe drei Busse mit „verärgerten Patrioten“ für die „Stop the Steal“-Kundgebung am 6. Januar 2021, die dem Aufstand im US-Kapitol vorausging.

Barnette nannte es „unseren Moment von 1776“ und versprach den Teilnehmern der Kundgebung, sich Gehör zu verschaffen, wie aus zuvor nicht gemeldeten Kommentaren aus der Zeit hervorgeht, die von KFile von CNN überprüft wurden. In einem anderen Interview vor der Kundgebung sagte Barnette, sie habe geholfen, drei Busse nach Washington zu bringen.

Barnette, am besten bekannt als konservative politische Kommentatorin, die kürzlich in den Umfragen für die GOP-Vorwahlen am Dienstag stark angestiegen ist, hat danach ein erneutes Interesse an ihrer Teilnahme an der Kundgebung festgestellt Fotos von ihr auf dem Weg zum Kapitol begann am Sonntag in den sozialen Medien zu kursieren. KFile von CNN hat die Videos verifiziert.

„Du wirst einen Haufen angepisster Patrioten sehen, die sagen: ‚Wir haben das nicht mehr‘“, sagte Barnette Radiomoderator und konservativer Aktivist Ed Martin am 5. Januar 2021. „Du wirst unsere Stimmen hören müssen. Und deshalb bin ich so dankbar, dass die Amerikaner sich nicht umdrehen. Demokraten sind daran gewöhnt, laut zu sein, zu jammern, uns Namen zu nennen und dann unsere Seite des Ganges, sich einfach umzudrehen und tot zu stellen. Ich bin so stolz, dass es unzählige Amerikaner gibt, die einfach sagen, nein, wir überschlagen uns nicht. Wir gehen nicht wieder schlafen. Sie müssen uns hören.“

„Ich glaube, die meisten Menschen erkennen, dass dies unser 1776-Moment ist“, fügte sie später hinzu. „Und ich bin Gott so dankbar, dass wir damals eine Reihe von Leuten hatten, die keine Weicheier, Weenies und Punks waren, und sie haben sich gegen einige unüberwindliche Widrigkeiten gewehrt. Und im Moment denke ich, dass viele Leute darauf zurückblicken und erkennen, dass wir keine Weicheier, Schwänze oder Punks sind, wir werden uns einigen stellen – was wie unüberwindliche Widerstände erscheint. Und sie werden auf unsere Stimmen hören müssen.”

In einem seitdem gelöschten Tweet vom Tag vor dem Aufstand im Kapitol prahlte Barnette damit ihren bevorstehenden Besuch bei der Kundgebung. „Demokraten sind Dämonen in Drag … Sie sehen aus wie amerikanische Landsleute“, schrieb sie. „Aber jene Demokraten, die glauben, dass die Stimmen von MILLIONEN von Amerikanern zum Schweigen gezwungen, beschämt und gemobbt werden sollten, tragen eine Agenda direkt aus der Hölle. PERIODE #Resist #WildProtest #6. Januar #DCProtests.“

Barnette nahm an der Kundgebung „Stop the Steal“ teil, die dem Aufstand im Kapitol vorausging, aber a Eine Sprecherin sagte, sie habe das Kapitol nicht betreten. Eine Sprecherin der Barnette-Kampagne sagte gegenüber CNN, sie habe sich nicht an der Zerstörung von Eigentum beteiligt.

In den Videos, die der Extremismusforscher Chad Loder in den sozialen Medien verbreitete, scheint Barnette in der Nähe des Kapitols zu marschieren in der Nähe der Kreuzung der Pennsylvania Avenue und der Constitution Avenue NW.

„Kathy war in DC, um Präsident Trump zu unterstützen und Wahlverantwortung zu fordern“, sagte ihr Sprecher Bob Gillies CNN in einer Textnachricht. „Jede Behauptung, sie habe an der Zerstörung von Eigentum teilgenommen oder sie unterstützt, ist absichtlich falsch. Sie hat keinerlei Verbindung zu den stolzen Jungs [sic]. Es besteht kein Zweifel, dass 2020 beispiellose Unregelmäßigkeiten aufwies. Amerika verdient Transparenz, um das Vertrauen in unser System wiederherzustellen.“

Barnette hat wiederholt die Lüge verbreitet, dass die Ergebnisse der Wahlen 2020 gefälscht waren. einschließlich derjenigen in ihrem eigenen Kongressrennen, das sie in diesem Jahr verlor. Sie hat an der Seite des Gouverneurskandidaten von Pennsylvania, Doug Mastriano, einem Staatsabgeordneten und Wahlverweigerer, gekämpft der am 6. Januar auch außerhalb des Kapitols gesehen wurde. Er war vom Repräsentantenhaus vorgeladen, um den 6. Januar zu untersuchen im Februar.

KFile von CNN berichtete zuvor Barnette hat eine Geschichte von bigotten Äußerungen gegen Muslime und die LGBTQ-Gemeinschaft und dass sie fälschlicherweise die Verschwörung verbreitet, dass der ehemalige Präsident Barack Obama ein Muslim ist.

.

About the author

admin

Leave a Comment