Home

Babynahrung aus Deutschland soll vom US-Militär nach Indiana geflogen werden

Platzhalter beim Laden von Artikelaktionen

US-Militärflugzeuge werden am Wochenende 132 Paletten Babynahrung von Deutschland nach Indianapolis liefern, um eine Initiative der Biden-Regierung zu unterstützen, die darauf abzielt, die Versorgung mit Nahrungsmitteln angesichts einer nationalen Knappheit schnell zu erhöhen.

Die Flüge sind Teil der Operation Fly Formula, die gestartet wurde, nachdem Präsident Biden das Landwirtschaftsministerium und das Ministerium für Gesundheit und menschliche Dienste ermächtigt hatte, vom Pentagon unter Vertrag genommene Verkehrsflugzeuge anzufordern, die Formel aus dem Ausland zu liefern. Diesmal werden Militärflugzeuge die Vorräte transportieren, da keine Verkehrsflugzeuge verfügbar waren, sagte das Weiße Haus.

Die Importe werden unmittelbare Lücken füllen und gleichzeitig den einheimischen Herstellern Zeit verschaffen, die Produktion hochzufahren. Die Beteiligung des Militärs am Transport von Babynahrung spiegelt die Dringlichkeit des Mangels wider, der besonders betroffen ist medizinisch anfällige Babys und einige ältere Kinder, die sich möglicherweise auf Formel verlassen lebensbedrohliche Nahrungsmittelallergien.

Das Weiße Haus erwartet, dass die meisten Flüge mit kommerziellen Vertragsflugzeugen durchgeführt werden, obwohl das Militär sie je nach Anforderungen bewerten und zuordnen wird.

Die Flüge dieses Wochenendes werden Nestlés Alfamino Infant und Alfamino Junior Formel befördern. Weitere 114 Paletten der Gerber Good Start Extensive HA-Formel werden „in den kommenden Tagen“ versandt, sagte das Weiße Haus. Die Lieferungen reichen aus, um etwa 1,5 Millionen 8-Unzen-Flaschen zu füllen.

Alle gelieferten Formeln sind hypoallergen und können an Babys verfüttert werden, die Proteine ​​in Kuhmilch nicht vertragen. „Sie dienen einem kritischen medizinischen Zweck“, sagte das Weiße Haus.

Warum Biden den Defense Production Act für den Mangel an Babynahrung einsetzt

Die Formel Fehlbetrag kommt inmitten globaler Unterbrechungen der Lieferkette, die mit dem verbunden sind Coronavirus Pandemie. Der Mangel verschlimmerte sich jedoch, als Abbott Laboratories Produkte zurückrief, die in einer Einrichtung in Sturgis, Michigan, hergestellt wurden, nachdem vier Säuglinge krank wurden, von denen zwei später starben. Die Anlage wurde später geschlossen, aber die Food and Drug Administration hat inzwischen mit Abbott eine Vereinbarung zur Wiedereröffnung der Einrichtung getroffen.

Abbott ist eines von vier großen Unternehmen die für etwa 90 Prozent der Versorgung mit Säuglingsnahrung in den Vereinigten Staaten verantwortlich sind. Es ist auch ein wichtiger Lieferant für WIC: ein Ernährungshilfeprogramm für Frauen und Babys. Betreuer sind normalerweise auf eine Marke von Babynahrung mit WIC-Gutscheinen beschränkt, aber das Repräsentantenhaus und der Senat haben kürzlich Gesetze verabschiedet, die es den Teilnehmern ermöglichen, jede verfügbare Marke zu kaufen.

Biden hat jetzt das Babynahrungsgesetz unterzeichnet, nachdem die Gesetzgebung nach Seoul geflogen war, damit er es unterzeichnen konnte während einer Asienreise, die am Freitag begannso ein Beamter des Weißen Hauses

Indiana, wo die ersten Flugzeuge der Operation Fly Formula landen werden, ist eines davon eine Handvoll Staaten, die keine WIC-Verträge mit Abbott haben. Es hat Müttern, die WIC-Unterstützung erhalten, bereits ermöglicht, andere Marken zu kaufen.

Seung Min Kim hat zu diesem Bericht beigetragen.

About the author

admin

Leave a Comment