Movies

Amy Schumer erhält Morddrohungen nach Witz über die Besetzung des Oscar-Platzes mit Kirsten Dunst und Jesse Plemons

Amy Schumer enthüllte am Mittwoch, dass einer ihrer Witze von den Oscars 2022 zu Morddrohungen führte, die so heftig waren, dass der Secret Service eingreifen musste.

Die Komikerin (40) sprach mit Howard Stern (68) in seiner Show SiriusXM und sagte, dass ihr Scherz mit Kirsten Dunst (39) und Jesse Plemons (34) für viel Ärger bei denen gesorgt habe, die dachten, sie würde Dunst nicht respektieren.

Die Schauspielerin sagte, die Morddrohungen, die sie erhalten habe, seien so schlimm gewesen, dass der Secret Service mich darauf angesprochen habe. Ich dachte: „Ich glaube, Sie haben die falsche Nummer. Es ist Amy, nicht Will“, und fügte hinzu: „Feminismus ist großartig.“

Gruselig: Amy Schumer enthüllte, dass ihr Witz über die Besetzung des Sitzes bei den Oscars 2022 zu Morddrohungen führte, die so schwerwiegend waren, dass der Geheimdienst eingreifen musste;  Aufgenommen am Mittwoch in NY

Gruselig: Amy Schumer enthüllte, dass ihr Witz über die Besetzung des Sitzes bei den Oscars 2022 zu Morddrohungen führte, die so schwerwiegend waren, dass der Geheimdienst eingreifen musste; Aufgenommen am Mittwoch in NY

Schumer sagte auch, dass die Polizei von Los Angeles sie wegen der Drohungen kontaktiert habe.

Während des Bits, der im Voraus geplant war und Dunsts Segen hatte, Schumer tauschte die Oscar-nominierte Schauspielerin aus, um den Platz zu besetzen, und warf sie aus dem Sitz, dann unterhielt er sich weiter mit Plemons.

Der Life & Beth-Star versuchte am Tag nach den Oscars, besorgte Fans zu beruhigen und erklärte: „Hey, ich schätze die Liebe zu Kirsten Dunst. Ich liebe sie auch! Ich würde diese Königin nicht so ignorieren. ‘

Witz: Der 40-jährige Komiker sprach mit Howard Stern, 68, darüber, wie der Witz von Kirsten Dunst, 39, und Jesse Plemons, 34, viel Wut unter denen ausgelöst hat, die dachten, sie würde Dunst nicht respektieren.

Witz: Der 40-jährige Komiker sprach mit Howard Stern, 68, darüber, wie der Witz von Kirsten Dunst, 39, und Jesse Plemons, 34, viel Wut unter denen ausgelöst hat, die dachten, sie würde Dunst nicht respektieren.

Witz: Der 40-jährige Komiker sprach mit Howard Stern, 68, darüber, wie der Witz von Kirsten Dunst, 39, und Jesse Plemons, 34, viel Wut unter denen ausgelöst hat, die dachten, sie würde Dunst nicht respektieren.

Morddrohungen: Die Schauspielerin sagte, die Morddrohungen, die sie erhalten habe, seien „so schlimm gewesen, dass der Secret Service mich darauf angesprochen habe“, und fügte hinzu: „Frauenfeindlichkeit ist erstaunlich.“

Morddrohungen: Die Schauspielerin sagte, die Morddrohungen, die sie erhalten habe, seien „so schlimm gewesen, dass der Secret Service mich darauf angesprochen habe“, und fügte hinzu: „Frauenfeindlichkeit ist erstaunlich.“

Morddrohungen: Die Schauspielerin sagte, die Morddrohungen, die sie erhalten habe, seien „so schlimm gewesen, dass der Secret Service mich darauf angesprochen habe“, und fügte hinzu: „Frauenfeindlichkeit ist erstaunlich.“

An anderer Stelle im Gespräch ging Schumer auf die Kontroverse um Will Smith (53) ein. Sie sagte Stern, obwohl Smiths Angriff auf der Bühne auf den Komiker Chris Rock, 57, „schockierend“ und „unangenehm“ war, ihn nicht aus der Zeremonie zu werfen: „Ich hatte dieses Gefühl nicht.“

Der Star behauptete auch, die Versuchung sei traumatisch: „Die Leute haben sich über mich lustig gemacht, weil ich gesagt habe, es sei traumatisch. Ich glaube nicht, dass es für mich traumatisch war. Ich denke, es war traumatisch für uns alle.’

Der Star, der die Show zusammen mit Regina Hall und Wanda Sykes moderierte, gab auch zu, dass sie Sympathie für King Richards Schauspieler empfindet, der Rock schlug, nachdem der Komiker über die Haare seiner Frau Jade Pinkett Smith (50) gescherzt hatte.

Witzig: Während des Films, der Dunsts Segen hatte, tauschte Schumer die Oscar-nominierte Schauspielerin gegen einen Sitzplatz aus und warf sie aus dem Sitz, dann unterhielt er sich weiter mit Plemons

Witzig: Während des Films, der Dunsts Segen hatte, tauschte Schumer die Oscar-nominierte Schauspielerin gegen einen Sitzplatz aus und warf sie aus dem Sitz, dann unterhielt er sich weiter mit Plemons

Witzig: Während des Films, der Dunsts Segen hatte, tauschte Schumer die Oscar-nominierte Schauspielerin gegen einen Sitzplatz aus und warf sie aus dem Sitz, dann unterhielt er sich weiter mit Plemons

„Ich dachte nur: ‚Oh mein Gott, Will Smith‘ … Ich war vor vielen Jahren in einer gewalttätigen Beziehung … Ich dachte sofort: ‚Oh mein Gott, Will Smith muss so große Schmerzen haben.‘ Er tat mir auch leid. Das ist wahrscheinlich kein echter Instinkt.“

„Zu sehen, wie Ihr Freund geschlagen wurde und auch Will Smith, den wir alle immer geliebt haben … Ich war nicht in der Nähe von viel Gewalt, es war aus so vielen Gründen beunruhigend … es war schockierend und es war eine Schande, “, sagte sie und fügte hinzu, dass es als Darstellerin ein „Albtraum“ sei, dieses Video dort zu haben.

Smith hat seitdem ein zehnjähriges Verbot erhalten, an den Oscars teilzunehmen, und ist offiziell aus der Akademie ausgetreten.

Schockierend: Die Komikerin sagte dem Stern auch, dass sie Will Smith, 53, nach seinem Angriff auf den Komiker Chris Rock, 57, nicht aus den Oscars werfen würde: „Ich hatte dieses Gefühl nicht“

Schockierend: Die Komikerin sagte dem Stern auch, dass sie Will Smith, 53, nach seinem Angriff auf den Komiker Chris Rock, 57, nicht aus den Oscars werfen würde: „Ich hatte dieses Gefühl nicht“

Schockierend: Die Komikerin sagte dem Stern auch, dass sie Will Smith, 53, nach seinem Angriff auf den Komiker Chris Rock, 57, nicht aus den Oscars werfen würde: „Ich hatte dieses Gefühl nicht“

Traumatisiert: Die Schauspielerin behauptete, die Versuchung sei traumatisch: „Die Leute haben sich über mich lustig gemacht, weil ich gesagt habe, es sei traumatisch.  Ich denke, es war traumatisch für uns alle.’

Traumatisiert: Die Schauspielerin behauptete, die Versuchung sei traumatisch: „Die Leute haben sich über mich lustig gemacht, weil ich gesagt habe, es sei traumatisch.  Ich denke, es war traumatisch für uns alle.’

Traumatisiert: Die Schauspielerin behauptete, die Versuchung sei traumatisch: „Die Leute haben sich über mich lustig gemacht, weil ich gesagt habe, es sei traumatisch. Ich denke, es war traumatisch für uns alle.’

Schumer gab bekannt, dass sie Rock direkt nach der Ohrfeige gesehen hat und dass sie seitdem „kleine“ Nachrichten gesendet haben.

Auf die Frage, wie Rock mit der Situation umgehen solle, sagte sie: „Er weiß, was er tut. Ich habe ein schlechtes Pokerface und muss zwanghaft mitteilen, was mir durch den Kopf geht. Aber ich denke, er ist wirklich schlau. ‘

„Er steht nicht wirklich darauf. Er hat nicht öffentlich darüber gesprochen, also sollte ich nicht in seinem Namen sprechen. Er ist ein Profi, er ist lieb “, sagte sie.

Shooting: Die Schauspielerin sah entspannt cool aus, als sie am Mittwoch in New York beim Dreh von Szenen für Amy Schumers Inside-Show in New York gesehen wurde

Shooting: Die Schauspielerin sah entspannt cool aus, als sie am Mittwoch in New York beim Dreh von Szenen für Amy Schumers Inside-Show in New York gesehen wurde

Shooting: Die Schauspielerin sah entspannt cool aus, als sie am Mittwoch in New York beim Dreh von Szenen für Amy Schumers Inside-Show in New York gesehen wurde

Grüne Stimmung: Sumer trug ein grünes Langarmshirt unter einer grünen Schürze.  Sie kombinierte den Look mit Blue Jeans, die bis zu ihren Knöcheln hochgekrempelt waren

Grüne Stimmung: Sumer trug ein grünes Langarmshirt unter einer grünen Schürze.  Sie kombinierte den Look mit Blue Jeans, die bis zu ihren Knöcheln hochgekrempelt waren

Lässig: Der Star vervollständigte ihre Kleidung mit schwarzen Turnschuhen und teilte ihre blauen Strähnen an den Seiten und sammelte sie zu einem Knoten

Lässig: Der Star vervollständigte ihre Kleidung mit schwarzen Turnschuhen und teilte ihre blauen Strähnen an den Seiten und sammelte sie zu einem Knoten

Grüne Stimmung: Sumer trug ein grünes Langarmshirt unter einer grünen Schürze. Sie kombinierte den Look mit Blue Jeans, die bis zu ihren Knöcheln hochgekrempelt waren

In einem früheren Beitrag, den sie nach einem schockierenden Streit auf ihrem Instagram-Account geteilt hat, teilte Schumer mit, dass sie „immer noch ermutigt und traumatisiert“ sei.

„Ich liebe meinen Freund @chrisrock und ich glaube, er hat es als Profi gemacht. Er blieb oben und gab seinem Freund @questlove den Oscar und das Ganze war so verstörend.

Schumer machte auf Smith aufmerksam und sagte, dass sie „so viel Schmerz“ in dem Schauspieler gesehen habe, und fügte hinzu, dass sie ein „schmerzhaftes Gefühl“ habe, das sich noch beruhigen müsse.

„Bei @willsmith tut es sowieso so weh, dass ich immer noch geschockt, fassungslos und traurig bin“, fuhr sie fort. „Ich bin stolz auf mich und meine Landsleute. Aber ja. Warten darauf, dass dieses nagende Gefühl von dem verschwindet, was wir alle gesehen haben. ‘

Kleiderwechsel: Schumer tauschte später ihr grünes Oberteil gegen ein graues Langarmshirt und eine schwarze Sonnenbrille, während sie weiter drehte

Kleiderwechsel: Schumer tauschte später ihr grünes Oberteil gegen ein graues Langarmshirt und eine schwarze Sonnenbrille, während sie weiter drehte

Kleiderwechsel: Schumer tauschte später ihr grünes Oberteil gegen ein graues Langarmshirt und eine schwarze Sonnenbrille, während sie weiter drehte

Weitere Looks: In einer anderen Szene trug sie ein blaues T-Shirt und eine Camouflage-Hose und flocht ihr blaues Haar in zwei Zöpfe

Weitere Looks: In einer anderen Szene trug sie ein blaues T-Shirt und eine Camouflage-Hose und flocht ihr blaues Haar in zwei Zöpfe

Weitere Looks: In einer anderen Szene trug sie ein blaues T-Shirt und eine Camouflage-Hose und flocht ihr blaues Haar in zwei Zöpfe

Die Schauspielerin wurde am Mittwoch beim Dreh von Szenen für Amy Schumers Inside-Show in New York gesichtet.

Sumer trug ein grünes langärmliges Oberteil unter einer grünen Schürze. Sie kombinierte den Look mit Blue Jeans, die bis zu ihren Knöcheln hochgekrempelt waren.

Ein Stern Sie vervollständigte ihre Garderobe mit schwarzen Turnschuhen und sie hatte blaue Haare an den Seiten gescheitelt und zu einem Dutt zusammengerafft.

Schumer tauschte später ihr grünes Oberteil gegen ein graues langärmliges Hemd und eine schwarze Sonnenbrille, während sie weiter filmte.

Verschütten?  Sie wurde dann gesehen, wie sie eine Szene filmte, in der sie scheinbar fiel und auf dem Bürgersteig lag, umgeben von Obst und Gemüse, das aus einer Einkaufstüte verschüttet wurde.

Verschütten?  Sie wurde dann gesehen, wie sie eine Szene filmte, in der sie scheinbar fiel und auf dem Bürgersteig lag, umgeben von Obst und Gemüse, das aus einer Einkaufstüte verschüttet wurde.

Verschütten? Sie wurde dann gesehen, wie sie eine Szene filmte, in der sie scheinbar fiel und auf dem Bürgersteig lag, umgeben von Obst und Gemüse, das aus einer Einkaufstüte verschüttet wurde.

Alles gut: Die Schauspielerin lächelte, als sie einen Krankenwagenmitarbeiter sah, der sich zu ihr beugte und nach ihr sah

Alles gut: Die Schauspielerin lächelte, als sie einen Krankenwagenmitarbeiter sah, der sich zu ihr beugte und nach ihr sah

Alles gut: Die Schauspielerin lächelte, als sie einen Krankenwagenmitarbeiter sah, der sich zu ihr beugte und nach ihr sah

In einer anderen Szene trug sie ein blaues T-Shirt und eine Tarnhose und flocht ihr blondes Haar in zwei Zöpfe.

Sie wurde dann gesehen, wie sie eine Szene filmte, in der sie scheinbar fiel und auf dem Bürgersteig lag, umgeben von Obst und Gemüse, das aus einer Einkaufstüte verschüttet wurde.

Die Schauspielerin lächelte, als sich ein Krankenwagenmitarbeiter über sie beugte und nach ihr sah.

Witzig: In der Szene hatte sie eine Orange fest um den Hals gelegt

Witzig: In der Szene hatte sie eine Orange fest um den Hals gelegt

Witzig: In der Szene hatte sie eine Orange fest um den Hals gelegt

About the author

admin

Leave a Comment