Technology

AMD bereitet neues “Raise The Game”-Bundle vor

Da die Einzelhandelspreise für Grafikkarten nach 18 Monaten kryptowährungsgetriebenen Wahnsinns wieder auf normalere Preise fallen, finden sich AMD und seine Partner schnell mit einer neuen Sorge wieder: Die Preise für AMD-Grafikkarten fallen zu viel. Mit der gesunkenen Rentabilität des Ethereum-Minings ist auch der Preis für Grafikkarten gesunken, insbesondere für die Karten mit den höchsten Margen am oberen Ende von AMDs Produktstapel. Infolgedessen unternimmt das Unternehmen schnelle Anstrengungen, um die Preise für Grafikkarten zu stützen, indem es Spielepakete mit einer neuen Raise The Game-Kampagne zurückbringt.

Spielpakete sind das bewährte Werkzeug zur Steigerung des Werts von Grafikkarten in langsameren Zeiten und eine bevorzugte Taktik von Grafikkartenherstellern, um den Wert ihrer Produkte zu verbessern, indem sie ihre Wettbewerbsfähigkeit oder den Wert für den Verbraucher verbessern, ohne die Hardware selbst zu ändern . Mit einem Straßenverkaufswert eines neuen AAA-PC-Spiels von 60 US-Dollar – und Grafikkartenherstellern, die durch Großeinkäufe und In-Kind-Werbung weitaus weniger zahlen – sind Videospielpakete eine relativ günstige Möglichkeit, den Wert eines Produkts oder auf andere Weise zu steigern eine schmerzhaftere Preissenkung abwehren. Und während Spielepakete in normaleren Zeiten ein fester Bestandteil sind, waren sie im vergangenen Jahr nicht mehr erforderlich, da Grafikkarten ohne die zusätzliche Hilfe schnell ausverkauft waren.


Rentabilität des Ethereum-Minings in den letzten 36 Monaten (BitInfoCharts.com)

Aber da die Normalität auf den Grafikkartenmarkt zurückkehrt und die Nachfrage nach neuen Karten von Bergleuten so gut wie versiegt ist (die Rentabilität des Ethereum-Bergbaus ist jetzt wieder auf dem Niveau von vor 2021), sind die Verkäufe von Grafikkarten deutlich zurückgegangen. Und damit auch ihre Preise: Allein in den letzten 2 Tagen ist die günstigste Radeon RX 6900 XT auf Newegg von 949 $ auf gefallen 849 $womit es nun gut 150 US-Dollar unter der ursprünglichen UVP von AMD liegt.

Produkt-Stack der AMD Radeon RX 6000-Serie
IFRS Niedrigster Verkaufspreis
(Neueier)
RX6950XT 1099 $ 1099 $
RX6900XT 999 $ 849 $
RX6800XT 649 $ 799 $
RX6800 579 $ 759 $
RX6750XT 549 $ 549 $
RX6700XT 479 $ 484 $
RX6650XT 399 $ 399 $
RX6600XT (Im Ruhestand) 379 $ 399 $
RX6600 329 $ 335 $
RX6500XT 199 $ 199 $
RX6400 159 $ 169 $

Und während niedrigere Preise ein Segen für die Verbraucher sind, sind sie möglicherweise ein echtes Problem für AMD und seine Partner. Kurz gesagt, die Preise sinken, aber die Herstellungskosten sind gestiegen. Seit der Einführung der Radeon RX 6000-Serie Ende 2020 hat TSMC die Preise für 7-nm-Wafer mindestens einmal angehoben, die Versandkosten sind explodiert, die Komponentenpreise sind aufgrund der anhaltenden Knappheit dort immer noch hoch und die Inflation in den USA seit Anfang 2021 um 10%. Schwache Preise für Grafikkarten bedrohen also nicht nur die Gewinnspannen von AMD und seinen Boardpartnern, sondern riskieren, dass sie, wenn sie nicht kontrolliert werden, die Grafikkartenherstellung selbst unter Wasser setzen.

Die lange und kurze Sache ist also, dass AMD aufgrund sinkender Preise Videospielpakete zurückbringt, um den Wert ihrer Grafikkarten zu stützen und weitere Preissenkungen zu vermeiden. Und während das erste Grafikkarten-Videospiel-Bundle seit fast einem Jahr für sich genommen schon eine Meldung wert wäre, verleiht die Geschwindigkeit, mit der AMD sein neuestes Bundle zusammenstellt, der Sache eine ganz neue Wendung. Der schnelle Rückgang der Preise für Kryptowährungen und Grafikkarten bedeutet, dass AMD den beispiellosen Schritt unternimmt, das neue Grafikkarten-Bundle-Programm zu starten, bevor es vollständig fertig ist. Einfach gesagt, AMD hat noch nicht ganz herausgefunden, welche Spiele sie verschenken – oder sogar das Werbematerial für die Kampagne entwickelt.

Von oben betrachtet, ist das neue / kommende Spielepaket von AMD eine neue Runde von ihnen Raise The Game-Kampagne, das ist seit einigen Jahren der Slogan von AMD für Videospielpakete für Grafikkarten. Die Kampagne startete am Dienstag zeitgleich mit der Markteinführung des Neuen Radeon RX 6×50 XT-Karten, und wird über den gesamten Produktstapel der RX 6000-Serie erweitert, von der 170-Dollar-RX 6400 bis zur neuen RX 6950 XT. Infolgedessen werden derzeit alle Grafikkarten der aktuellen Generation von AMD mit einem Gutscheincode geliefert, der nach dem Start der Kampagne für Spiele eingelöst werden kann.

Aber wie bereits erwähnt, hat AMD noch nicht genau festgelegt, welche Spiele sie in dieser Aktion verschenken oder welche Spiele mit welchen Karten geliefert werden. Bisher hat das Unternehmen dies bestätigt Saints Row Spiel (fällig am 23rd) wird Teil der Kampagne sein, ebenso wie die kommende Scharfschützen-Elite 5 (fällig am 26. Maith). Und obwohl AMD nicht erklärt, ob eines oder beide Spiele mit einer bestimmten Grafikkarte geliefert werden, ist es sehr interessant festzustellen, dass die offizielle Geschäftsbedingungen für das Programm geben an, dass der „Mindest-ARV des Angebots 60,00 USD beträgt“, was bedeutet, dass AMD selbst für seine Low-End-Karten wie die RX 6500 XT und RX 6400 Spiele im Wert von mindestens 60 USD verschenken wird. $ 60 wiederum reichen aus, um ein AAA-Spiel abzudecken, obwohl dies AMD nicht daran hindert, mehrere billigere Spiele zu bündeln, falls sie den Spielepool für die Kampagne erweitern sollten.

AMD 2022 „Raise the Game“-Bundle
Grafikkarte Bündeln
Radeon RX6400

Spiele im Wert von mindestens 60 $ (ARV)

Einschließlich (aber nicht für eine Stufe garantiert):
Saints Row (2022)
Scharfschützen-Elite 5

Radeon RX6500XT
Radeon RX6600
Radeon RX6600XT
Radeon RX6650XT
Radeon RX6700XT
Radeon RX6750XT
Radeon RX6800
Radeon RX6800XT
Radeon RX6900XT
Radeon RX6950XT

Schließlich gibt AMD an dieser Stelle nicht an, wann das neue Raise the Game-Bundle offiziell gestartet wird. Wenn Sie großzügig sind, besteht eine gute Chance, dass sie es selbst nicht wissen. Was zumindest bekannt ist, ist, dass die aktuelle Kampagne in drei Monaten, am 13. August, enden sollth. Was, wenn es sich um frühere Spiele-Bundle-Angebote handelt, wahrscheinlich verlängert wird, wenn die Preise für Grafikkarten noch Unterstützung benötigen.

Es versteht sich von selbst, dass AMDs Bemühungen um ein neues Spielepaket beispiellos sind. Weder AMD noch NVIDIA haben zuvor ein Spielepaket auf den Markt gebracht, ohne explizit und akribisch offenzulegen, welche Spiele mit welchen Produkten geliefert werden. Was wiederum unterstreicht, wie seltsam der aktuelle Grafikkartenmarkt kommt und wie schnell AMD handeln muss, um die Preise für Grafikkarten angesichts des raschen Rückgangs der Preise für Kryptowährungen zu stützen. Und um es für einen Moment zu loben: Wir haben zwar kein Problem mit Grafikkartenherstellern, die Spielepakete als Mehrwertartikel für ihre Grafikkarten verwenden, aber es ist gerade jetzt eine sehr große Bitte an die Gaming-Community, blind an diesem Programm teilzunehmen. Dies kann seine Effektivität bei der Stützung der Grafikkartenpreise sehr wohl untergraben, zumindest bis AMD die Kampagne vollständig startet und die enthaltenen Spiele detailliert beschreibt.

Während der Wahnsinn der letzten 18 Monate zu Ende ist und Grafikkarten wieder reichlich vorhanden sind, sind die seltsamen Zeiten auf jeden Fall noch nicht ganz zu Ende. Wie immer werden wir mehr haben, sobald AMD das neue Raise The Game-Bundle vollständig auf den Markt bringt.

About the author

admin

Leave a Comment