Home

Alabama verabschiedet ein Gesetz, das einige Transgender-Gesundheitsversorgungen unter Strafe stellt

7. April (Reuters) – Der Gesetzgeber von Alabama hat am Donnerstag ein Gesetz verabschiedet, das die Gesundheitsversorgung kriminalisiert, das das Geschlecht für Transgender-Jugendliche fördert, mit der Androhung von 10 Jahren Gefängnis für medizinisches Personal.

Das Gesetz, das am letzten Tag der Legislaturperiode mit 66:28 vom Repräsentantenhaus des Bundesstaates verabschiedet wurde, ist das jüngste einer Reihe von Maßnahmen in republikanisch geführten Staaten, die sich mit Transgender-Jugendlichen befassen.

Die American Civil Liberties Union nannte es das erste Gesetz seiner Art, das die Gesundheitsfürsorge für Transgender-Jugendliche zu einem Verbrechen machte, und sagte, es würde das Gesetz vor Gericht anfechten, wenn der republikanische Gouverneur Kay Ivey es als Gesetz unterzeichnen würde.

Registrieren Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com

Das Konto Es wäre eine Straftat, die mit bis zu 10 Jahren Gefängnis geahndet werden könnte, wenn sie Minderjährige medizinisch versorgt, einschließlich Hormontherapie, Pubertätsblocker und Geschlechtsumwandlungsoperationen.

Minderheitsdemokraten haben versucht, das Gesetz teilweise zu bekämpfen, indem sie argumentierten, dass es den republikanischen Prinzipien zur Rolle der Regierung widerspreche.

„Das ist keine kleine Regierung, das ist kein konservatives Gesetz“, sagte der demokratische Abgeordnete Neil Rafferty dem Repräsentantenhaus.

Aber der republikanische Abgeordnete Wes Allen verglich die Initiative mit Gesetzen, die Minderjährige daran hindern, sich tätowieren zu lassen oder Nikotinprodukte zu kaufen.

„In diesem Gremium treffen wir ständig Entscheidungen, die wir brauchen, um Kinder davor zu schützen, Entscheidungen zu treffen, die ihnen dauerhaft schaden könnten“, sagte Allen.

Ivey sagte nicht, ob sie das Gesetz unterzeichnen würde, aber sie unterzeichnete letztes Jahr ein Gesetz, das Transgender-Athleten den Schulsport verbietet. Iveys Büro reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.

Das Gesetz würde auch das Schulpersonal zwingen, einem Elternteil oder Erziehungsberechtigten mitzuteilen, dass „die Wahrnehmung eines Minderjährigen von seinem Geschlecht oder Geschlecht nicht mit dem Geschlecht des Minderjährigen übereinstimmt“.

Letzte Woche unterzeichnete der Gouverneur von Arizona, Doug Ducey, ein Gesetz, das irreversible Geschlechtsumwandlungsoperationen für Minderjährige verbietet. Weiterlesen

Mediziner und Psychiater sagen, dass geschlechtererhaltende Pflege Leben rettet, indem sie das Risiko von Depressionen und Selbstmord verringert. Operationen zur Geschlechtsangleichung bei Personen unter 18 Jahren sind äußerst selten und würden laut medizinischen Experten nur nach Jahren der Behandlung in Fällen durchgeführt, in denen der Wunsch der Patienten unerschütterlich ist.

Die American Academy of Pediatrics lehnte das Gesetz entschieden ab und forderte Ivey auf, sein Veto einzulegen.

„Dieses Gesetz zielt auf schutzbedürftige junge Menschen ab und setzt sie einem hohen Risiko körperlicher und geistiger Verletzungen aus“, sagte Mark Del Monte, der Geschäftsführer der Akademie, in einer Erklärung. “Die Kriminalisierung evidenzbasierter medizinischer Leistungen ist gefährlich.”

Der Senat von Alabama hat auch ein Gesetz verabschiedet, das Schüler an öffentlichen Schulen verpflichtet, in ihren Originalgeburtsurkunden geschlechtergerechte Badezimmer oder Umkleideräume zu verwenden. Das Gesetz wird von einer Änderung begleitet, die nun dem Parlament zur Abstimmung vorgelegt werden muss und die Diskussionen im Klassenzimmer über sexuelle Orientierung oder Geschlechtsidentität in bestimmten Klassen verbietet.

Die Rechte von Transgender-Menschen wurden zu einem der Hauptthemen in den Kulturkämpfen vor den Halbzeitparlamentswahlen im November. Der Gesetzgeber hat Hunderte von Gesetzen in den Gesetzgebern der Bundesstaaten eingeführt, von denen sich die meisten auf Transgender-Jugendliche beziehen.

Viele Republikaner und konservative Aktivisten fördern Gesetze zum Schutz von Kindern und Elternrechten. Gegner, darunter Demokraten und LGBTQ + -Organisationen, sagen, das Gesetz sei schädlich, unnötig und ziele auf unfaire Weise auf gefährdete und unterrepräsentierte Gemeinschaften ab.

Registrieren Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com

Berichterstattung von Maria Caspani; Herausgegeben von Lisa Shumaker und Bradley Perrett

Unsere Standards: Grundsätze des Thomson Reuters Trust.

About the author

admin

Leave a Comment