Home

Aktuelle Nachrichten von Trump heute: Ex-Präsident sagt, Musk werde Twitter nicht zu einem „lächerlichen Preis“ kaufen, da Pence Gov Kemp unterstützt

Biden verspottet Trump in einer Rede zur Wirtschaft als „den großen MAGA-König“.

Während Donald Trumps auserwählter Kandidat David Perdue darum kämpft, in Georgias primärem Gouverneursrat an Dynamik zu gewinnen, hat Mike Pence angekündigt, dass er den Staat besuchen wird, um die Stimme für Amtsinhaber Brian Kemp herauszuholen – einen Republikaner, der sich weigerte, sich Herrn Trumps Beharren darauf zu beugen, dass der Staat gestohlen wurde von Joe Biden im Jahr 2020.

In der Zwischenzeit hat der Sonderausschuss, der den Angriff vom 6. Januar auf das US-Kapitol untersucht, Vorladungen an den Minderheitsführer des Repräsentantenhauses, Kevin McCarthy, und vier weitere GOP-Abgeordnete, die enge Verbündete von Donald Trump sind, ausgestellt: die Abgeordneten Jim Jordan aus Ohio, Scott Perry aus Pennsylvania und Andy Biggs aus Arizona und Mo Brooks aus Alabama. Jedem wurde die Möglichkeit gegeben, freiwillig auszusagen.

Und der Justizministerium untersucht nun, ob ehemaliger Präsident Trumpf oder einer seiner Mitarbeiter verstieß gegen Bundesgesetze, indem er geheime Dokumente misshandelte, die am Ende seiner Amtszeit in Mar-a-Lago statt in den Nationalarchiven landeten.

Am Freitag teilte der ehemalige Präsident einige Gedanken zu Elon Musks Plan, Twitter zu kaufen, und sagte, der Milliardär würde keinen „lächerlichen Preis“ für die Plattform zahlen, da es sich hauptsächlich um „BOTS- oder Spam-Konten“ handelt.

1652466627

Inmitten des landesweiten Mangels leitet das House Oversight Committee eine Untersuchung der Hersteller von Babynahrung ein

Die Vorsitzende des mächtigen Ausschusses für Aufsicht und Reform des Repräsentantenhauses fordert von den Leitern der vier größten Hersteller von Babynahrung in den Vereinigten Staaten Antworten darauf, was ihre Unternehmen tun, um einen Milchnahrungsmangel zu lindern, der dazu geführt hat, dass Eltern sich bemühen, ihre Kinder zu ernähren quer durchs Land.

Andrew Feinberg berichtet aus Washington, DC.

Oliver O’Connell13. Mai 2022 19:30 Uhr

1652465847

Oliver O’Connell13. Mai 2022 19:17

1652465554

Oliver O’Connell13. Mai 2022 19:12

1652465307

Psaki kämpft mit den Tränen, als sie sagt, sie habe versucht, „Respekt und Integrität“ in der Presserolle des Weißen Hauses wiederherzustellen

Die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, sagte, sie habe sich selbst versprochen, bei ihrem letzten Auftritt hinter dem Rednerpult des James Brady Briefing Room nicht „emotional zu werden“, aber dieses Versprechen wurde schnell gebrochen, als sie die Tränen zurückhielt, kurz bevor sie Fragen von Reportern für den 244 das letzte Mal.

Frau Psaki, die Berichten zufolge für eine Rolle beim MSNBC-Kabelnachrichtennetzwerk aufbricht, dankte Präsident Joe Biden und First Lady Jill Biden dafür, dass sie ihr die Ehre erwiesen haben, in den ersten 15 Monaten der Amtszeit von Herrn Biden als oberste Sprecherin des Weißen Hauses zu fungieren.

Sie erinnerte sich an ihr erstes Treffen mit Herrn und Frau Biden nach den Wahlen 2020 und sagte, sie hätten bei der Zusammenarbeit mit der Presse „die Bedeutung der Rückkehr von Integrität, Respekt und Höflichkeit in das Weiße Haus“ erörtert.

Andrew Feinberg berichtet aus Washington, DC.

Oliver O’Connell13. Mai 2022 19:08

1652464347

Der Philadelphia Inquirer lehnt es ab, den Vorwahlkandidaten für den Senat der GOP PA zu unterstützen

In einem Kommentar der Redaktion, Der Philadelphia-Ermittler hat es abgelehnt, einen der Kandidaten zu unterstützen, die in den Vorwahlen der Republikanischen Partei kandidieren, um bei den bevorstehenden Senatswahlen in Pennsylvania zu kandidieren.

Mit der Überschrift „Wir wollten dieses Jahr in den Vorwahlen der Republikaner unterstützen. Wir können nicht “, heißt es in dem Gastkommentar, dass der Vorstand zwar zu Demokraten tendiert, in den vergangenen Jahren jedoch in republikanischen Rennen unterstützt und immer gefunden hat: „Übereinstimmungspunkte, anhaltende Momente gegenseitigen Respekts und eine Wertschätzung für diese Art von unpolitische Qualifikationen, die objektiv Lob verdienen“.

„Am grundlegendsten: Wir arbeiteten alle in der gleichen Realität“, schreibt der Vorstand. “Das kann man 2022 nicht sagen.”

Als wir eine Umfrage an republikanische Kandidaten im Senatsrennen schickten, um ihre Positionen zu einer Reihe von Themen zu ermitteln, erfuhren wir, dass fast jeder in diesem Bereich unsere Fragen für voreingenommen und unfair hielt.

Aus ihrer Sicht war eine der problematischsten Fragen, die wir stellten: Wer hat die Präsidentschaftswahlen 2020 gewonnen? Die einzigen beiden Optionen im Multiple-Choice-Format waren Joe Biden oder Donald Trump. Nur ein Kandidat – Jeff Bartos – stimmte zu, die Realität anzuerkennen.

Wenn einer dieser Republikaner die allgemeinen Wahlen gewinnt, wird er Pennsylvania bei der nächsten Rede zur Lage der Nation vertreten. Wir garantieren, dass es nicht Donald Trump sein wird, der das US-Kapitol betritt, um die Rede zu halten. Die Wahl 2020 ist vorbei. Ein Kandidat hat gewonnen, er lebt in der Pennsylvania Avenue 1600 und sein Name ist Joe Biden.

Wie finden Sie Übereinstimmungen, wenn Sie bei Fakten, die so grundlegend sind, dass sie in einem Feldnüchternheitstest verwendet werden könnten, keine gemeinsame Basis finden?

Lesen Sie den ganzen Artikel hier.

Oliver O’Connell13. Mai 2022 18:52

1652463259

Don Jr. sagt, Pompeo sei „schlau genug“, um zu wissen, dass er 2024 nicht gegen Trump antreten sollte

Donald Trump jr. hat das in einem Interview gesagt Mike Pompeo sollte „schlau genug“ sein, um zu wissen, ob er gegen seinen Vater antreten soll Donald Trumpfalls der ehemalige Präsident bei den Wahlen 2024 erneut antreten sollte.

Herr Trump hat nicht offiziell erklärt, ob er bei den nächsten Präsidentschaftswahlen antreten wird.

Oliver O’Connell13. Mai 2022 18:34

1652462557

Jen Psaki gibt letztes Briefing als Pressesprecherin des Weißen Hauses

Die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, gibt derzeit ihr letztes Briefing, bevor sie von der Rolle zurücktritt. Es ist ihr 224. Briefing.

Hier ist unsere Zusammenstellung von Clips ihrer Schlüsselmomente hinter dem Rednerpult im Besprechungsraum.

Schlüsselmomente aus Jen Psakis Zeit als Pressesprecherin des Weißen Hauses

Oliver O’Connell13. Mai 2022 18:22

1652462135

Hannity setzt den Angriff auf den „Ultra-Maga“-PA-Kandidaten fort

Als die rechtsextreme Kathy Barnette in den Vorwahlen des Senats von Pennsylvania auftaucht, beginnen Unterstützer von Donald Trump und seinem auserwählten Kandidaten Dr. Mehmet Oz, sich gegen sie zu stellen. Zu den sichtlich empörten gehört Fox News-Moderator Sean Hannity, der einen bemerkenswert galligen Faden gegen Frau Barnette gesprengt hat:

Andreas Naughtie13. Mai 2022 18:15

1652460919

Trump sagt, Elon Musk werde Twitter nicht zu einem so „lächerlichen Preis“ kaufen

Donald Trump sagt, Elon Musk werde Twitter nicht zu „einem so lächerlichen Preis“ kaufen, nachdem der Milliardär angekündigt hatte, dass er seinen 44-Milliarden-Dollar-Kauf der Plattform ausgesetzt habe.

Der Tesla-Chef sagt, er sei „immer noch entschlossen“, Twitter zu kaufen, aber der Deal sei auf Eis gelegt, bis er mehr Informationen über den Spam und die gefälschten Konten auf der Plattform gesammelt habe.

Herr Musk hat geschworen, Herrn Trump wieder auf die Plattform zu lassen, sobald er die Kontrolle darüber übernommen hat, aber der einjährige Präsident bezweifelte dies jemals in einem Beitrag auf seiner eigenen Truth Social-Plattform.

Oliver O’Connell13. Mai 2022 17:55

1652459855

ICYMI: Ein Pro-Trump-Netflix könnte auf Sie zukommen

Eine maßgeschneiderte Social-Media-Plattform (wenn auch eine belagerte) ist schön und gut, aber Donald Trump scheint jetzt ein weiteres Unterfangen zu verfolgen, um den Fans des Präsidenten einen „Zufluchtsort“ zu bieten: eine rechte Alternative zu Netflix.

Die Trump Media and Technology Group (TMTG) rekrutiert Mitarbeiter für das neue Unternehmen. In einer am Mittwoch veröffentlichten Anzeige kündigte die Gruppe an, dass der Streaming-Dienst mit dem Namen TMTG + „eine ‚Big Tent‘-Plattform sein wird, die breit angelegte Unterhaltung bietet, die auf freier Meinungsäußerung basiert“.

Es fügte hinzu, dass „zusätzlich zur Social-Media-Plattform Truth Social unser SVOD [Subscription Video on Demand] Die TMTG + -Plattform wird die Heimat für eine Vielzahl von nicht geskripteten, geskripteten und Originalinhalten sein.

Sravasti Dasgupta hat mehr.

Oliver O’Connell13. Mai 2022 17:37

About the author

admin

Leave a Comment