Sports

2021-22 Knicks-Spielerbewertung: Jericho Sims

Die meisten Spieler, die spät in der zweiten Runde ausgewählt wurden, geben ihren Fans keinen Grund zur Aufregung. Sicher gibt es Ausnahmen wie Isaiah Thomas, Draymond Green und Manu Ginobli, aber wenn Sie sich frühere Entwürfe ansehen, werden Sie feststellen, dass viele Teams, die spät im Entwurf auswählen, entweder junge Projekte mit viel Potenzial, aber einer niedrigen Obergrenze auswählen. oder ein internationaler Typ, den sie verstauen können. In beiden Fällen werden Sie sehen, dass viele der Jungs, die in den letzten 10 oder so ausgewählt wurden, im Draft nicht erfolgreich sind oder sehr lange in der Liga bleiben. Zum Glück für die Knicks sah Jericho Sims, der hyperathletische große Mann von der University of Texas, aus, als könnte er eine Ausnahme sein. Die 58. Wahl im Draft 2021 lieferte keineswegs erstaunliche Zahlen, aber diejenigen, die ihn spielen sahen, bekamen einen Eindruck davon, wie effektiv er sein kann.

Seine Stärken

Diejenigen, die keine Gelegenheit hatten, ihn zu sehen, werden sich höchstwahrscheinlich fragen, was genau Sims auszeichnet. Und obwohl wir nicht unbedingt die größte Stichprobengröße haben, werden Fans wahrscheinlich auf seinen Felgenschutz und seine defensive Aktivität als seine Visitenkarte hinweisen. Für Sims geht es beim Schutz der Felge nicht nur darum, Blöcke anzuhäufen. Sims haben nur gemittelt 1.4 BPG / 36. das ist solide, aber nicht großartig. Wie Sie unten sehen können, leistet er jedoch hervorragende Arbeit, indem er vertikal bleibt und den Schuss ohne Fouling anfechtet. Obwohl er immer noch seinen Anteil an dummen Fouls hat, war er besser als viele Rookie-Center, wenn es darum ging, nicht zu foulen.

Die Stärken der Sims beschränken sich auch nicht nur auf die Farbe. Wie unten zu sehen ist, leistet Sims großartige Arbeit, indem er gegnerische Wachen mit zwei erstaunlichen Hecken in einem Spiel davon abhält, in die Fahrspur zu fahren. Bei so vielen Pick-and-Rolls, die heute ausgeführt werden, kann es für eine Teamverteidigung entscheidend sein, einen großen Mann zu haben, der dies effektiv tun kann, da er alle defensiven Schwächen der Wachen überdecken kann. Allein diese Fähigkeiten sollten ihm im nächsten Jahr mehr Spielzeit einbringen. Während Sims weiter lernt und sich verbessert, sollte er eine große Rolle bei der Stärkung der Verteidigung der Knicks spielen.

Jetzt wird sich Sims in der Defensive einen Namen machen, aber er hat eine wichtige Fähigkeit in der Offensive, die Teams oft gerne von ihren Backup-Bigs sehen. Und das ist seine Fähigkeit, über dem Rand zu landen. Sims hat a aufgenommen 44,5 Zoll vertikal beim Entwurf Mähdrescher letztes Jahr was ihn für den zweithöchsten Sprung in der Eventgeschichte bindet. Der ehemalige Longhorn kombiniert dies mit seinem soliden Rahmen und seiner Stärke, um Lobs zu fangen und mit relativer Leichtigkeit zu beenden. Er ist weit davon entfernt, ein zuverlässiges Post-up-Spiel zu haben, und er kann immer noch an seinem Touch am Rand arbeiten, aber wir haben bereits gesehen, wie er in seinem kurzen Stint einige Highlight-Dunks umgesetzt hat.

Was ist mit seinen Schwächen?

Sicherlich gibt es einen Grund dafür, dass der Rookie-Center nur in 41 Spielen gespielt hat und nur sehr begrenzte Minuten hatte, selbst wenn er es geschafft hat, ins Spiel zu kommen. Es hilft nicht, dass die Knicks von Tom Thibodeau trainiert werden, von dem wir alle wissen, dass er eine sehr kurze Leine hat und mit jüngeren Spielern hart umgeht. Es half auch nicht, dass die Knicks mit Mitchell Robinson, Nerlens Noel und Taj Gibson bereits drei Veteranenzentren auf dem Kader hatten. Aber wir würden lügen, wenn wir sagen würden, dass es im Spiel der Sims keine legitimen Schwächen gibt. Wie oben erwähnt, hat er zwar Fortschritte in seiner Fähigkeit gemacht, Schüsse ohne Fouling zu bestreiten, aber das ist immer noch etwas, das ihn von Zeit zu Zeit verletzt. In der Saison haben Sims gemittelt 4,3 Fouls pro 36, was 0,7 höher ist als der Durchschnitt von Mitchell Robinson in der vergangenen Saison. Um fair zu sein, die 4,3 Fouls pro 36 sind immer noch ein ganzes Foul niedriger als die 5,3 Fouls pro 36, die Robinson in seinen ersten beiden Spielzeiten durchschnittlich hatte. Und die gute Nachricht ist, dass dies etwas ist, das mit Spielzeit und Erfahrung leicht behoben werden kann.

Wir haben auch über sein Fehlen eines offensiven Spiels gesprochen, abgesehen vom Fangen von Lobs, Rim-Running und allem, was er sonst noch aus offensiven Rebounds herausholen kann. Obwohl er einen sanften Touch zu haben scheint, was er im College ein wenig gezeigt hat, muss er immer noch die Fähigkeit oder das Selbstvertrauen zeigen, um seinen eigenen Schuss zu bekommen oder bei Fehlpaarungen zu punkten. Ein Teil davon könnte daran liegen, dass das Trainerteam ihm diese Gelegenheit nur zögerlich gibt, und es besteht immer die Möglichkeit, dass er dies entwickelt. Aber im Moment verlässt er sich sehr auf seine Wachen, um ihm den Ball bei Lobs zu bringen, damit er ein Tor erzielen kann, was durch die Tatsache offensichtlich wird 79,5 % seiner Punkte wurden unterstützt.

Abgesehen davon können die Knicks- und Knicks-Fans sicher sein, dass er, selbst wenn er nie ein offensives Spiel entwickelt, ein erstaunlicher Ersatz- / Rotations-Big-Man werden kann, nur aufgrund seiner Körperlichkeit, seines Felgenschutzes und seiner defensiven Energie. Aber es gibt eine Sache, die auffällt, und das ist sein Freiwurfschießen. Große Männer, die mit dem Wohltätigkeitsstreifen zu kämpfen haben, sind nichts Neues. Es gab viele Center, die Schwierigkeiten hatten, ihre Freiwürfe mit hoher Geschwindigkeit auszuführen. Aber Sie müssen in allem anderen wirklich gut sein, um spielbar zu sein, wenn Sie keine Freiwürfe machen können, und selbst dann müssen Sie sie machen, wenn sie zählen, sonst können Sie aus Spielen genommen werden.

Der Rookie Center war nie als guter Freiwurfschütze bekannt, da er einfach schoss 52,4 % während seiner gesamten College-Karriere, aber sein Prozentsatz fiel in seinem ersten Jahr in der Liga unter die 50-%-Marke. Um fair zu sein, es war eine wirklich kleine Stichprobengröße, aber Sims hat nur geschossen 29.12, was eckige 41,4 % ausmacht aus der Linie. Von allen NBA-Spielern, die in der vergangenen Saison mehr als 25 Freiwürfe geschossen haben, war Sims der drittletzte vor nur Mason Plumlee und dem ehemaligen Knick, Elfrid Payton.

Was kommt als nächstes?

Sims ist aus mehreren Gründen eine faszinierende Perspektive. Er zeigte nicht nur, dass er ein sehr produktiver Spieler war, der in der Lage war, die Verteidigung für die Bank zu verankern, seine Fähigkeiten waren beeindruckend genug, dass einige sogar in Frage stellten, ob er Mitchell Robinson irgendwann ersetzen könnte. Es scheint viele Fragen zu Robinsons Zukunft mit dem Franchise zu geben, aber könnte das Team und vor allem das Front Office Sims als jemanden sehen, der Robinson zu einem austauschbaren Vermögenswert macht? Wir können es nicht mit Sicherheit sagen, aber wenn Sims sein Fouling- und Freiwurfschießen weiter verbessert, gibt es sicherlich einen Grund dafür, dass Sims zu einem viel günstigeren Preis für die Knicks tun könnte, was Robinson hat. Wir sind nicht hier, um zu sagen, dass Sims besser ist als Robinson oder dass er sich in Robinson verwandeln wird, aber für eine Position, die einige in der Liga für unwichtig halten, könnten Sims den Knicks eine billige Alternative bieten, während sie jung bleiben.

Es wird interessant sein zu sehen, welche Art von Minuten er früh bekommt. Wie Sie oben sehen können, hat Sims (in wenigen Minuten) gezeigt, dass er das Potenzial hat, eine großartige Figur für dieses Team zu sein. In einer idealen Welt wird Sims vielleicht zum Backup-Center ernannt (vorausgesetzt, Robinson ist immer noch im Team) und wird zu einem sehr soliden defensiven Big Man mit einigen offensiven Highlights. Aber wir alle wissen, dass wir bei Thibs wirklich keine Ahnung haben, was er mit den Rotationen machen wird. Unabhängig von seiner Rolle erwarte ich jedoch, dass Sims einen weiteren Schritt als Verteidiger macht, wenn er auf dem Boden liegt. Ein weiteres Jahr Filme schauen und in der Liga zu sein, sollte zu einem noch klügeren und selbstbewussteren Verteidiger führen. Ich kann mir eine Welt vorstellen, in der seine einzigartige Kombination, die Felge ohne Verschmutzung zu schützen, auf Schutzvorrichtungen und Heckengitter umzuschalten, ohne umschalten zu müssen, mehr Anerkennung nicht nur von Knicks-Fans, sondern von Fans in der gesamten Liga erhält.

Abgesehen davon besteht die einzige andere Hoffnung darin, dass er sein Freiwurfschießen verbessern und es herumkriegen kann 59,6 % Rate, dass er es für seine zweite und Junior-Saison geschossen hat. Wenn er das kann, dann haben die Knicks einen großartigen jungen Big, der einige erstaunliche Dinge in der Verteidigung tun kann, und um ehrlich zu sein, ist jede Offensive, die sie zu diesem Zeitpunkt aus ihm herauspressen können, nur das Sahnehäubchen.

About the author

admin

Leave a Comment